Wir können diesen Mangel sehr gut nachvollziehen. Auch wir fänden es eine große Erleichterung in unserer täglichen Social-Media-Kommunikation, wenn wir diese Netzwerke unterstützen könnten. Leider sind uns hier aber auf politischer / technischer Ebene die Hände gebunden.

Doch lesen Sie selbst.

XING

Ende 2012 hat das Netzwerk XING die technische Basis geschaffen, damit auch externe Plattformen mit dem Netzwerk kommunizieren können.

Damit ermöglicht es XING grundsätzlich Posts in das Netzwerk zu senden. Diese Öffnung gilt aber leider nur für Personen-Profile.

Auf unsere Nachfrage, ob und wann mit einer Erweiterung der Schnittstelle auf Firmen zu rechnen ist, haben wir folgende Antwort erhalten:

Es ist so, dass Details zu unserer Roadmap nicht veröffentlicht werden.

Aktuell arbeiten wir an anderen neuen Calls. Daher kommt der Call für Company Profiles später.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keinen exakten Zeitpunkt nennen können.
Stand: 25. Juli 2014

Wir werden daher abwarten müssen, bis XING Firmen-Profile generell mehr Aufmerksamkeit schenkt. Beim amerikanischen Konkurrenten LinkedIn sind sie da schon weiter…

Generell kann es aber auch helfen, wenn Sie sich ebenfalls bei XING melden und nach einer Unterstützung fragen. Nur so kann das Business-Netzwerk die gesteigerte Nachfrage auch erkennen.

Google+

Google+ hatte zum Start des Netzwerkes keinerlei Schnittstelle. Diese wurde erst im September 2011 hinzugefügt. Leider war damals keine Unterstützung für Posts im Namen von Seiten vorhanden.

Seit Mitte 2012 ermöglicht Google+ auch externe Posts. Bisher erhalten leider nur sehr wenige große amerikanische Social-Media-Management-Tools Zugriff auf diese Schnittstelle. Als externes Tool können wir nur in einem Formular unser Interesse bekunden, erhalten aber überhaupt kein Feedback zu unserer Bewerbung.

Wir haben seitdem über mehrere Mitarbeiter bei Google versucht Kontakt zum API-Team zu erhalten, um zumindest die Kriterien der Entscheidung zu kennen. Leider ohne Erfolg!

Es gibt auch einige Stimmen, die der Meinung sind, dass Google+ die Schnittstelle nie für alle öffnen wird. Wir hoffen, dass diese sich irren!

Unser Ziel

Wir versuchen weiterhin die für unsere Kunden sinnvollsten Schnittstellen anzubieten. Leider sind wir hier immer auf die technischen Möglichkeiten der jeweiligen Plattformen angewiesen.

Sollten sich diese bei den o.g. Plattformen ändern, werden wir sofort mit der Integration beginnen.

Auch wir warten nur auf den Startschuss!